Marcus Triathlon Blog

Marcus Triathlon Blog

About Triathlon & my Life

Hier im Blog erfahrt ihr alle News über Training und Wettkämpfe.
Von der Herzschrittmacher OP 2005 bis zur Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii 2009 und dem Kampf gegen den Krebs 2010


zurück zur Homepage

Auf den Spuren der Maya....

Berichte 2015Geschrieben von Marcus Ziemann Di, August 18, 2015 20:49:36
Nach den beiden Nullnummern in Roth und in Maastricht steht mir etwas die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben.
Im Job hat sich wenig geändert, bzw hat sich die Lage noch etwas verschärft.
So ist es einfach schwierig einen klaren Kopf zu fassen und sich auf den Sport zu konzentrieren. Durch die Wochenend-Arbeiten ist es auch genauso schwierig überhaupt Zeit zum Training zu finden.

Gezieltes und effektives Training ist eh kaum möglich. Der allgemeine Zustand des Körpers scheint sich hingegen etwas zu bessern.
Was macht man also wenn man verzweifelt und enttäuscht ist? Den Kopf in den Sand stecken und aufgeben?
Eher nicht!!!!!! Da wage ich doch lieber den Schritt nach vorne.
Da ich davon ausgehe das sich die Lage im Job noch eine Weile ziehen wird und somit auch der Ironman Louisville betroffen sein wird, habe ich mich dazu entschlossen noch ein sehr spätes Hauptrennen folgen zu lassen.
So begann ich mit der Suche und wurde schnell fündig. Späte Ironman Rennen sind rar, nicht ausgebuchte um so mehr.

So fiel die Wahl auf den Ironman Cozumel. Cozumel ist eine der östlichen Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatán vorgelagerte Insel. Sie gehört zum mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo.

Somit dürften Traumbedingungen garantiert sein. Sonne, Hitze, Strand und Meer.

Da ich mit einer Woche Vorlauf Anreise, dürfte ich auch ein paar Tage zum Abschalten haben.

Und so bleibt die Hoffnung auf ein ordentliches Rennen.

Ich hoffe das ich Körper und Geist in den nächsten Wochen wieder in Einklang bekommen.

Dazu gibt es in Kürze eine weitere Überraschung, welche ich aber erst einmal für mich behalte.

Also auf in die nächsten Wochen.....



  • Kommentare(0)//blog.marcus-ziemann.com/#post115