Marcus Triathlon Blog

Marcus Triathlon Blog

About Triathlon & my Life

Hier im Blog erfahrt ihr alle News über Training und Wettkämpfe.
Von der Herzschrittmacher OP 2005 bis zur Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii 2009 und dem Kampf gegen den Krebs 2010


zurück zur Homepage

Gruß aus Florida

Berichte 2015Geschrieben von Marcus Ziemann Do, April 02, 2015 13:21:14
Die ersten Tage im Sunshine State sind vorüber. Während zu hause ein starkes Orkantief für ungemütliches Wetter sorgt, habe ich den Luxus bei 32 Grad im Schatten und strahlend blauen Himmel den Tag zu genießen. Auf das Thema genießen werde ich gleich nochmal zurückkommen. Die Anreise war diesmal nicht ganz ohne.So hob der Flieger diesmal aus Brüssel ab, was eine zusätzliche Anreise von 3 Std bedeutete. Ziel sollte Orlando sein, da dort ja auch am 12.4 mein Ironman 70.3 Haines City stattfinden wird. Ein Zwischenstop inPhiladelphia stand auf dem Plan. Zu meinem erstaunen stand auf dem Rollfeld eine kleine Boing 757 und ich fragte mich ernsthaft ob man mit dem kleinen Ding hierrüber kommt. Kaum in der Luft, wurden meine Zweifel bestätigt. Der Captain meldete sich und gab bekannt das es aufgrund des wenigen Treibstoffs wohl nicht bis nach Philadelphia reichen könnte. Tat es dann auch nicht. Ein Tankstopin Syracause musste her und machte den Trip jetzt nicht angenehmer. Nach späterer Ankunft in Orlando standen dann nochmal etwas mehr als 3std Autofahrt auf dem Programm und so erreichte man dann doch sehr fertig nach 29std Anreise das Haus in der Nähe von Cape Coral. Die ersten Tage sind vorüber, die ersten schönen Sachen wurden entdeckt und die ersten Trainingseinheiten sind erledigt.Am So waren es 120km auf dem Rad, am heutigen Dienstag stand ein Koppeltraining mit rund 150km Rad und 10km in der härteren Gangart auf dem Plan. Und ich kann sagen das ich wirklich jeden Meter davon genossen habe. Und wenn es noch so anstrengend ist, man sollte einfach dankbar sein. Ich habe viele Menschen erlebt die jetzt nach dem Flugzeugabsturz der 4U9525 meinen für ein paar Tage nachdenklicher zu werden. Das ganze war eine furchtbareTrgödie und lässt sich nicht als Selbstmord des Co-Piloten abstempeln. Vielmehr war es von ihm ein Verbrechen an rund 150 unschuldiger Passagiere. Aber...Warum werden viele durch so was nachdenklich? Warum kann man nicht jeden Tag bewusst leben? Die Schönheiten des Lebens erkennen, nicht immer muffelig sein? Warum kann man nicht gut gelaunt durch die Welt gehen und ist oft negativ eingestellt? Ich habe durch meine gesundheitlichen Schläge gelernt bewusster mit manchen Situationen umzugehen und lasse mich einfach nicht auf negative Stimmung ein. So bin ich einfach dankbar das ich solche Tage wie heute erleben darf. Ich freue mich schon auf die nächsten Tage und der Sonne Floridas...

  • Kommentare(0)//blog.marcus-ziemann.com/#post107